Rückblick Palliativtag 2023 – Palliativplege

„Gemeinsam Wissen vertiefen, Erfahrungen teilen: Einblick in die Schlüsselthemen des Palliativtages 2023“

Mit großer Resonanz fand der Palliativtag 2023 (insgesamt bereits der 4. Palliativtag in Waldkirchen) am Samstag, den 28. Oktober 2023 statt, an dem sich etwa 120 Teilnehmer angemeldet hatten. Das breit gefächerte Angebot des Fortbildungstags richtete sich an Fachkräfte und Interessierte in der Palliativpflege. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der SAPV Pallio gGmbH und den Kliniken am Goldenen Steig organisiert.
Die Vorsitzende des Vereins „Initiative mit Krebs leben – Südlicher Bayerischer Wald e.V.“, Frau Dr. med. Heidi Massinger-Biebl, eröffnete den Palliativtag und würdigte insbesondere Herrn Gerhard Wimmer, der großzügigerweise seine Firmenräume für die Veranstaltung zur Verfügung stellte.

Frau Dr. med. Massinger-Biebl begrüßte zudem die geladenen Referenten: Herrn Rainer Simader, Frau Dr. med. Tabea Riss, den Onkologen Herrn Dr. med. Christoph Schicht, die Feldenkraispädagogin Ute Utsch, die Kunst- und Kreativtherapeutin Andrea Ranzinger, die Musikerin Christiane Öttl sowie Herrn Landrat Sebastian Gruber.

Die Eröffnung des Palliativtages wurde durch Grußworte von Herrn Wimmer, dem Gastgeber, eingeleitet. Herr Wimmer betonte sein Engagement für die Förderung der Veranstaltung in seinen Räumlichkeiten und erklärte, dass er sich freue, immer wieder als Gastgeber zur Verfügung zu stehen.

Als erster Referent präsentierte Herr Rainer Simader einen Vortrag über die Chancen und Herausforderungen in der Hospiz- und Palliativversorgung. Anschließend referierte Frau Dr. med. Tabea Riss über ein äußerst interessantes Thema: Demenz.
Nach einer stärkenden Mittagspause hatten die Seminarteilnehmer die Möglichkeit, an zwei von insgesamt 5 angebotenen Workshops teilzunehmen. Die angebotenen Workshops waren:

  1. „Wenn die Therapie das Problem ist – NW-Management moderner onkologischer Therapien“ – Workshop mit Dr. med. Christoph Schicht
  2. „Musik verändert Leben und Sterben“ – Workshop mit der Musikerin Christiane Öttl
  3. „Die Feldenkraismethode – Entspannte Schultern und freier Nacken“ – Workshop mit der Feldenkraispädagogin Ute Utsch
  4. „Töte sich wer kann!? Erfahrungen mit assistiertem Suizid “ – Workshop mit dem Leiter des Bildungswesens Hospiz in Österreich, Rainer Simader
  5. „Die Macht des Augenblicks – Ein Lächeln ins Gesicht zaubern “ – Workshop mit der Kunst- und Kreativtherapeutin Andrea Ranzinger

Fazit der Veranstaltung: Die Resonanz auf den 4. Palliativtag war durchaus positiv. Die Teilnehmer zeigten sich äußerst zufrieden und empfanden die Veranstaltung als gelungen, lehrreich und inspirierend.
Das Feedback der Teilnehmer ermutigt uns, das Format weiterhin fortzusetzen, um erneut eine bereichernde Plattform für den fachlichen Austausch und die Weiterbildung zu bieten.

„Impressionen vom 4. Palliativtag 2023: Ein Blick hinter die Kulissen der Fortbildung und inspirierenden Workshops“

Pressebericht: PNP vom 03.11.2023, Lokalteil Waldkirchen

Rückblick Palliativtag 2023